31
Jul

just because…

18
Aug

co-op has arrived

(via steam)

  • furb: gefühlt einmal vierteljährlich postet felix was zu team fortress und jedes mal denke ich: “man, eigentlich müsstest du das echt ...
  • ƒx: inzwischen ist es umsonst und jetzt kann man es auch noch im coop spielen. worauf wartest du eigentlich noch?
  • jonas: das schafft sein laptop doch gar nicht.
  • Kommentar abgeben
30
Jul

HTML5 Colour Cycling

Sehr geiles kleines HTML5-Kunstwerk. Joe Huckaby hat ein oldschool color-cycling, wie es das bei alten 8-bit Spielen gab, im HTML-Canvas, mit Grafiken von Mark J. Ferrari (der hat früher ebensolche Grafiken für Lucas Arts produziert) gebaut.

(via)

  • jonas: die bilder schaffen ohne bewegung ja schon ne intensive stimmung. aber die animation ist wirklich das i-tüpfelchen. heißt das man ...
  • Kommentar abgeben
14
Jul

Fleet Commander

Arthur Nishimoto studiert an der University of Illinois at Chicago (UIC) und hat ein unglaublich geiles Star Wars multitouch Spiel entwickelt (Wenn wir schonmal bei SciFi Games sind). Eigentlich wurde es erst für ein 52″ Multitouch Display konzipiert, diesen Sommer dann aber für eine riesige 6 Meter lange, 16 Megapixel multitouch Wand portiert. Und das sieht wirklich verdammt beeindruckend aus! Was auch beeindruckend ist, ist dass das ganze nur mit Processing gebaut ist. Es lebe open source!

Wobei Star Trek viel besser für so etwas geeignet wäre.

Weiter Infos und weitere seiner Projekte (die auch ganz beeindruckend sind) von Arthur Nishimoto gibt es auf seiner Seite.

[Nachtrag] Ach, gerade gesehen, dass es auch schon auf nerdcore war, sorry. Man findet aber auch kaum noch neue Sachen im Internet.

  • hannes: das sieht aber verdächtig nach der sw: empire at war engine aus. mein sogar die sounds wären die selben. aber ...
  • ƒx: ähm kann ich bitte auch ma ne 6m multitouch wand bekommen, bitte!?
  • ƒx: “All sound and music was taken from Lucasfilm/Lucasarts sources, video games, etc. The larger art assets such as the Mon ...
  • Kommentar abgeben
13
Jul

3D-browser-game: Battlestar Galactica Online

keine Ahnung was es kann. (Ist enttäuschenderweise auch kein WebGL, sondern Plugin-unterstützt) aber weil ich während der Arbeit, durch ne Recherche zu nem völlig andren Thema plötzlich auf der Startseite landete: Battlestar Galactica Online.

Ein Browser-MMORPG wird jetzt grafisch nicht revolutionär sein, aber eigentlich nen ganz interessanter Ansatz. Außerdem gratis, über Mikrozahlungsoptionen finanziert.

  • jonas: hab gerade mal das tutprial durchespielt. laggt manchmal ganz schön, was aber wohl mit meiner verbindung in zusammenhang steht. die ...
  • hannes: ich will wieder bsg schaun…
  • ƒx: that’s how awesome my job is. selbst meine nerdigen hobbies liegen in der schnittmenge mit meinen forschungsthemen ^^
  • jonas: ich hab gerade sogar tv werbung dafür gesehen.
  • Kommentar abgeben
04
Mar

angezockt: Osmos

Hab dann doch 1 Euro mehr bei Steam statt im App Store, für die Möglichkeit evtl. irgendwann auch aufm PC spielen zu können, bezahlt. Und 8,99 is ja immanoch nen Schnäppchen und kleine Indie-Spiele zu unterstützen sollte ja auch Karma-Punkte bedeuten.

Your objective is to grow by absorbing other motes. Propel yourself by ejecting matter behind you. But be wise: ejecting matter also shrinks you. Relax… good things come to those who wait.

Man treibt also wie schwerelos in Form einer Blase durch ein, mit Lounge-Musik beschalltes, Petri-Schalen-Universum. Um voran zu kommen und zu navigieren, stößt man einfach ein Teil der eigenen Zellflüssigkeit aus, ganz nach Newton. Trifft man auf andere Blasen absorbiert die Größere die jeweils kleinere, ganz nach Darwin.

Natürlich gibt es unterschiedlichste Typen von Blasen: Aktive Blasen, Passive Blasen, Intelligente Blasen, Attraktoren-Blasen, Antimaterie-Blasen usw…

Und all das ganz wunderbar animiert und mit chillig, elektronischen Klängen unterlegt.
Eine sehr interessante Mischung aus Geschicklichkeits- und Geduldspiel, Astrophysik und Mikrobiologie, Bildschirmschoner und Meditationsübung.

Ich habs auch schon auf nem iPad gespielt, da ist’s sogar noch ein Stück großartiger.

  • furb: ich wills unbedingt mal spielen. verstehe sowieso nicht, warum es nicht mehr so völlig abgedrehte spiele gibt bzw. warum diese ...
  • Kommentar abgeben
26
Feb

games: Portal 2

völlig an mir vorbeigegangen: Portal 2 kommt im April. Sowohl für PC als auch Mac. Und ist seit dem 14ten mit 10%igem Rabatt vorbestellbar.

Systemvoraussetzungen PC:

  • Betriebssystem: Windows 7 / Vista / XP / 2000
  • CPU: 3.0 GHz P4, Dual Core 2.0 (oder höher) oder AMD64X2 (oder höher)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 1GB bei XP / 2GB bei Vista
  • Festplattenspeicherplatz: Mindestens 7,6 Gigabyte
  • Grafikkarte: Muss mindestens 128 Megabyte oder mehr Speicher haben und sollte Dx9-kompatibel sein und mindestens Pixel Shader 2.0b unterstützen. (ATI Radeon X800 oder höher / Nvidia Geforce 7600 oder höher / Intel HD Graphics 2000 oder höher)
  • Audio: DirectX 9.0c kompatibel

Systemvoraussetzungen Mac:

  • Betriebssystem: MAC OS X 10.6.6 oder höher
  • CPU: Intel Core Duo Processor (2GHz oder besser)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 2GB
  • Festplattenspeicherplatz: Mindestens 7,6 Gigabyte
  • Grafikkarte: ATI Radeon 2400 oder besser / Nvidia 8600M oder besser

Irgendwer, der bei nem Two-Pack-Bundel dabei ist?

Seite 1 von 6123456
Impressum / Disclaimer Log in RSS
Login