29
Dec

Popwhore`s Best Of 2009

Die Popwhore hat ein Best-Of ihrer Blogeinträge über Künstler, Design, Film, Fotographie und Illustrationen gemacht.
Sind einige Sachen dabei die auch hier geposted wurden und viel mehr, was eigentlich auch hier hätte gezeigt werden müssen. Man findet bestimm was dabei. Bin zu faul selbst eins zu machen…Viel Spaß!

Battlestar Galactica und Star Trek Schwachsin...

Hier hat einer TNG nachvertont… Jetzt aber nicht so öder wie “Sinnlos im Weltraum”, sondern einfach nur zusammenhangloser Schwachsinn der aber perfekt Lippensynchron ist… toll. (via geekologie)

Und ganz toll ist dieses Battlestar Rhapsody zu dem Knaller von Queens…

(via slashfilm)

  • ƒx: ^^ aba: der “Knaller” von Queen? echt jetzt?
    (und: die Jungs heißen Queen, Queens is der Stadtteil von N.Y.)
  • Kommentar abgeben
26
Dec

Santacon

Am 12. Dezember war in San Francisco Santacon. Mit dabei war unter anderem, dieser großartig-farblose Weihnachtsmann:
Desaturated SantaDesaturated Santa

Und Santa’s Defense Forces als Teil von Operation Yule Storm. Bestehend aus dem 12ten Nussknacker Regiment, dem Sugar Plum Service und anderen.Santa’s Little Secret Service

(via)

Warum nur hab ich dein Eindruck das die San Franciscaner das ganze Jahr mit verkleideten Umzügen und Flashmobs verbringen…?

Designer-Feuer

Ecosmart Fire produzieren Designer-Feuerstellen. Zeta von John Dimopoulos erinnert ein bisschen an einen durchgeschmorten Laptop.

Zeta

  • jonas: ich finde feuerstellen ohne holz sehen immer scheiße aus und haben so überhaupt gar keine gemütlichkeit. und das ist es ...
  • hannes: hässlich.
  • Kommentar abgeben

Creepy Christmas Movie

Alma. Weihnachtlich angehauchter Kurzfilm von Ex-Pixar-ler Rodrigo Blaas.

  • jonas: schon gesehen. wirklich gut gemacht. süß, aber mit total verstörendem und scary ende.
  • furb: jonas hat angst.
  • Kommentar abgeben
24
Dec

Weihnachtsgeschenk

Ich habe gerade auf den letzten Drücker noch DAS Weihnachtsgeschenk für mich gefunden. Das Wenger Schweitzer Offiziersmesser mit allem, was man im alltäglichen Leben braucht. Hoffentlich kann Amazon rechtzeitig liefern…
Ich empfehle darüber hinaus auch die Kundenrezensionen zu lesen. (einfach runterscrollen!) Gold wert!!!

  • [ƒx]: he… hehe… ^^
  • jonas: omg, gibts das teil echt? echt hilfreiche rezensionen ^^
  • hannes: handlich. echt gut.
  • Kommentar abgeben

Ja, Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann.

Auch wenns was kitschig ist. Frohes Fest euch allen.

„Mit Freude beantworten wir sofort und damit auf herausragende Weise die folgende Mitteilung und drücken gleichzeitig unsere große Befriedigung aus, dass ihre gewissenhafte Autorin zu den Freunden der Sun zählt:

Lieber Redakteur: Ich bin 8 Jahre alt.
Einige meiner kleinen Freunde sagen, dass es keinen Weihnachtsmann gibt.
Papa sagt: ‚Wenn du es in der Sun siehst, ist es so.‘
Bitte sagen Sie mir die Wahrheit: Gibt es einen Weihnachtsmann?
Virginia O’Hanlon.
115 West Ninety-fifth Street.

Virginia, deine kleinen Freunde haben unrecht. Sie sind beeinflusst von der Skepsis eines skeptischen Zeitalters. Sie glauben an nichts, das sie nicht sehen. Sie glauben, dass nichts sein kann, das für ihre kleinen Geister unfassbar ist. Alle Geister, Virginia, seien sie nun von Erwachsenen oder Kindern, sind klein. In diesem unseren großen Universum ist der Mensch vom Intellekt her ein bloßes Insekt, eine Ameise, verglichen mit der grenzenlosen Welt über ihm, gemessen an der Intelligenz, die zum Begreifen der Gesamtheit von Wahrheit und Wissen fähig ist.
Ja, Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann. Er existiert so zweifellos wie Liebe und Großzügigkeit und Zuneigung bestehen, und du weißt, dass sie reichlich vorhanden sind und deinem Leben seine höchste Schönheit und Freude geben. O weh! Wie öde wäre die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe. Sie wäre so öde, als wenn es dort keine Virginias gäbe. Es gäbe dann keinen kindlichen Glauben, keine Poesie, keine Romantik, die diese Existenz erträglich machen. Wir hätten keine Freude außer durch Gefühl und Anblick. Das ewige Licht, mit dem die Kindheit die Welt erfüllt, wäre ausgelöscht.
Nicht an den Weihnachtsmann glauben! Du könntest ebensogut nicht an Elfen glauben! Du könntest deinen Papa veranlassen, Menschen anzustellen, die am Weihnachtsabend auf alle Kamine aufpassen, um den Weihnachtsmann zu fangen; aber selbst wenn sie den Weihnachtsmann nicht herunterkommen sähen, was würde das beweisen? Niemand sieht den Weihnachtsmann, aber das ist kein Zeichen dafür, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt. Die wirklichsten Dinge in der Welt sind jene, die weder Kinder noch Erwachsene sehen können. Sahst du jemals Elfen auf dem Rasen tanzen? Selbstverständlich nicht, aber das ist kein Beweis dafür, dass sie nicht dort sind. Niemand kann die ungesehenen und unsichtbaren Wunder der Welt begreifen oder sie sich vorstellen.
Du kannst die Babyrassel auseinanderreißen und nachsehen, was darin die Geräusche erzeugt; aber die unsichtbare Welt ist von einem Schleier bedeckt, den nicht der stärkste Mann, noch nicht einmal die gemeinsame Stärke aller stärksten Männer aller Zeiten, auseinanderreißen könnte. Nur Glaube, Phantasie, Poesie, Liebe, Romantik können diesen Vorhang beiseiteschieben und die himmlische Schönheit und den Glanz dahinter betrachten und beschreiben. Ist das alles wahr? Ach, Virginia, in der ganzen Welt ist nichts sonst wahrer und beständiger.
Kein Weihnachtsmann! Gottseidank! Er lebt, und er lebt auf ewig. Noch in tausend Jahren, Virginia, nein, noch in zehnmal zehntausend Jahren wird er fortfahren, das Herz der Kindheit zu erfreuen.“

(via Wikipedia)

  • [ƒx]: du verlangst nicht wirklich von mir ALL das zu lesen? und das nur um sicher zu gehen es bereits letztes ...
  • jonas: und der menscheit ein wohlgefallen. und weltfriede. schöne weihnachten wünsche ich euch allen.
    PS: die geschenke bringt doch eh das ...
  • Kommentar abgeben
Seite 1 von 512345
Impressum / Disclaimer Log in RSS
Login